Bilder

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Offene Sternhaufen

Astronomie

Offene Sternhaufen befinden sich in der Milchstraßenebene, es sind in unserer Milchstraße über 1000 bekannt.
Offene Sternhaufen werden eingeteilt in die Trumpler-Klassifizierung:

Römische Zahlen (I-IV) beschreiben die Konzentration (I=sehr konzentriert, IV= sehr lose, kaum von den Umgebungssternen zu trennen)
Arabische Zahlen (1-3) beschreiben den Helligkeitsbereich, 1=Sterne etwa gleich hell, 2= "normale" Helligkeitsverteilung, 3=einzelne helle und auch sehr dunkle Sterne
p, m, r gibt den Sternreichtum an (p (poor) weniger als 50, m (medium) 50-100, und r (rich) über 100)

Die Angaben der Sternanzahl in der Literatur kann schwanken, da tief belichtete Aufnhamen zum Teil sehr viel mehr Sterne(rote Zwergsterne) zeigen
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü